Offenes Haus Oberwart

AKTUELLE AUSSTELLUNG: Unter dem Titel „Eine Begegnung“ sind von 3. bis 16. November Werke der beiden Künstler Erwin Moravitz und Bernd Romankiewitz in der OHO-Galerie ausgestellt.

>> mehr Infos ...

Shalom Oberwart * Wiener Jüdischer Chor

Sonntag, 26. März 2017 17:00 Uhr
Konzert des Wiener Jüdischen Chores unter der Leitung von Roman Grinberg

Seit über 25 Jahren gibt es ihn nun schon – den Wiener Jüdischen Chor. Nach Hunderten Konzerten in Wien und mehreren Dutzend in Deutschland, Russland, Israel, Rumänien, Ungarn, Italien, Großbritannien, Polen, Tschechien, in der Ukraine, der Slowakei und in den USA, gastiert dieser große Klangkörper erstmals im Burgenland.

Neben der Wiederbelebung des jüdischen Liedguts trägt der Wiener Jüdische Chor seit seiner Gründung 1989 zur interkulturellen Verständigung bei. Es ist kein „koscherer“ Chor: Bei uns bilden jüdische und nicht-jüdische Frauen und Männer in den Stimmlagen Sopran, Alt, Tenor und Bariton mitreißende und berührende Harmonien – in der Musik sowie im menschlichen Miteinander.

Und auch die Herkunftsländer der Mitglieder sind gemischt: Neben gebürtigen Österreicherinnen und Österreichern singen Mitglieder, die aus der Ukraine, Moldau, Großbritannien, Belgien und sogar Japan stammen.

Am Programm stehen Lieder aus dem osteuropäischen Schtetl, Melodien des Yiddish Theatre New York, Chassidische Gesänge, Sephardische Volkslieder. Gesungen wird in Jiddisch, Hebräisch und Ladino - den drei wichtigsten Sprachen der Juden.

Und ist der Wiener Jüdische Chor eigentlich ein Volksliedchor: Wir erfüllen jene über Generationen weitergegebenen Lieder, die mit dem europäischen Judentum beinahe untergegangen wären, auf der Bühne und mit CDs und DVDs mit neuem Leben und zeigen so, dass jüdische Musik in der reichen Wiener Kulturszene von heute wieder ihren festen Platz hat.

Es ist ein Abend voller Eindrücke und Emotionen, voller Überraschungen und Nostalgie. Ein Abend zum Zuhören und Mitsingen, zum Nachdenken und Verstehen.

Eintritt: AK € 20,- / VVK € 16,- (ermäßigt AK € 18,- / VVK € 14,-)