Offenes Haus Oberwart

AKTUELLE AUSSTELLUNG: Die außergewöhnliche Ausstellung "Sehnsuchtsort Heimat – ein interdisziplinäres, interkulturelles,
künstlerisches Forschungsprojekt"
ist ab 8. Oktober 2017 in der OHO-Galerie und weiteren Schauplätzen zu besichtigen.
>> Mehr Infos …

Portraits der Autorin Theodora Bauer (oben) und des Autors Wolfgang Millendorfer (unten, ©Christian Ringbauer)

Theodora Bauer (oben, ©Paul Feuersänger) und Wolfgang Millendorfer (unten, ©Christian Ringbauer)

Wolfgang Millendorfer und Theodora Bauer * Lesung

Donnerstag, 19. Oktober 2017 19:30 Uhr
Lesungen aus den neuesten Werken

Moderation: Alfred Masal

Wolfgang Millendorfer, Autor und Journalist, verwickelt uns in seinem ersten Roman in das Leben des Beamten Karl, das eigentlich gemächlich seine Bahnen zieht, bis ein plötzlich auftauchender Doppelgänger es in heftige Turbulenzen stürzt. Wer ist dieser Doppelgänger und wer ist Karl eigentlich wirklich? Der Autor überrascht uns –  mehr, als wir ahnen können.

Theodora Bauer, die mit ihrem ersten Roman „Das Fell der Tante Meri“ ein beachtliches Debüt feierte, beschäftigt sich in ihrem zweiten Roman „Chikago“ mit einer burgenländischen Auswandererfamilie. Und so viel sei verraten: Auch in Amerika sind die eigentlichen Helden der Autorin Frauen.

Eintritt: VVK 5,– / AK 8,–