In eigener Sache

Das Offene Haus Oberwart (OHO) gibt es seit 1989. Es versteht sich als autonomes Kunsthaus, das mehreren Sparten ein Zuhause bietet, oftmals in gegenseitiger Interaktion. Von Anfang an hat das Haus ein zentrales Augenmerk auf Eigenproduktionen gelegt, womit es bis zum heutigen Tag eine singuläre Ausnahmeerscheinung im Burgenland darstellt. Der 1997 fertiggestellte grundlegende Neubau des Hauses bietet neben einem Saal mit zeitgemäßer Bühnentechnik eine Galerie und einen Klubraum für kleinere Veranstaltungen.

Der inhaltliche Leitgedanke des OHO besteht im Erfassen der Themen, die ein über die Jahrhunderte gewachsenes Grenzland wie das Burgenland aufwirft, und seiner überregional gültigen Ausformung in künstlerisch kreativer Arbeit und Präsentation.

2013 wurde das OHO, als erste österreichische Kulturinitiative überhaupt, mit dem Österreichischen Kunstpreis, 2014 mit dem Bank Austria Preis ausgezeichnet.

Mehr dazu

Ohne Kunst und Kultur wird's still!
#kunstistsystemrelevant

Oho-Shop

Diese Publikationen sind aktuell erhältlich:

Infos und Öffnungszeiten

KARTENVORVERKAUF: Telefon 03352-38555 / info@oho.at

Der Kartenvorverkaufspreis gilt für eingelangte Kartenreservierungen/-bestellungen bis einen Werktag vor gewünschter Veranstaltung, wobei die Karten an der Abendkasse hinterlegt werden und bis 30 Minuten vor Beginn reserviert bleiben. Zu diesem Zeitpunkt nicht abgeholte Karten werden zum Abendkassenpreis weiter gegeben.

BÜROZEITEN: Montag bis Freitag von 9 bis 14 Uhr

ÖFFNUNGSZEITEN GALERIE: Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr, bei allen Veranstaltungen und nach Vereinbarung in den Sommermonaten Juli und August nach Vereinbarung

DIESE SPONSOREN UNTERSTÜTZEN DAS OFFENE HAUS OBERWART: