Offenes Haus Oberwart

Kommende Ausstellung: Die Wanderausstellung „GEGEN DAS VERGESSEN - GEJNG OPOBISTERIPE!“ ist am 27. November 2020 nur während der Veranstaltung "Roma-Fest – Roma-Kultur" ab 19:30 Uhr zu besichtigen >>

ARCHIV AB 2015

eine gemalte Biographie

Ausstellung von Drago Prelog

Drago Julius Prelog, gehört zu den international bedeutenden Künstlerpersönlichkeiten.

Zugehörig dem Künstlerkreis rund um Monsignore Otto Mauer seit 1960, entstehen in dieser Zeit, beeinflußt  durch die Begegnung mit den Werken der österreichischen Avantgarde und den amerikanischen abstrakten Expressionismus, Prelogs erste skripturale Arbeiten. Ab 1977 entwickelt er als weitere neu Bildgestaltung die für Prelog so unverkennbaren Umlaufbilder. 1986 entsteht die dritte Prelog‘sche Maltechnik – die Prelografie, eine Schablonenrelief-Technik mit Acrylfarbe und Strukturmasse, die Gestaltung von Reliefs mittels rhythmischer Farbmodule.

 

"Das Auffälligste an meiner Malerei ist die ausgeprägte Hinwendung zum Schriftzeichen. Die Beschäftigung mit der Schrift ist mein Hauptanliegen – egal ob es sich dabei um skripturale Arbeiten oder Umlaufbilder, die zu einem Zeichen geführt haben, handelt. Die Abwandlung dieser Arbeiten hat mich zu meinem eigenen Alphabet gebracht. Schrift ist mein Thema, meine Obsession. Ich kreise immer wieder um dieses Sujet, wandle es ab und finde immer wieder neue Formen."  Drago J. Prelog

 

Die Ausstellung ist bis 30.6.2016 zu besichtigen.