Offenes Haus Oberwart

ACHTUNG: Konzert-Live-Stream am 17.1. um 18:00 Uhr – Link zum Live-Stream >>
Sonstige Veranstaltungen sind aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus abgesagt oder verschoben worden.

ARCHIV AB 2015

Jenseits des Krieges

FILMNACHT ZUM VERFILMTEN HOLOCAUST

Ein Kooperation von RE.F.U.G.I.U.S. und OHO

19:00 Uhr
Jenseits des Krieges
Österreich 1996, 117 Min.
Buch & Regie: Ruth Beckermann
Vor dem Hintergrund, der Ausstellung „Vernichtungskrieg Über die Verbrechen der Wehrmacht an der Ostfront“, drehte Ruth Beckermann eine Anhörung ehemaliger Soldaten über ihre Erlebnisse jenseits des normalen Krieges.

21:00 Uhr
Die Blumen von gestern
Österreich / Deutschland 2016, 126 Min.
Buch & Regie: Chris Kraus
Toto, ein deutscher Holocaustforscher und Nachfahre prominenter NS-Täter, leidet unter seiner Herkunft, seiner Karriere und seinem Menschenhass. Inmitten seiner tiefsten Lebensund Ehekrise gerät er an die französische Forscherassistentin Zazie, deren Großmutter in Auschwitz ermordet wurde.

Eintritt: freie Spende