Offenes Haus Oberwart

Laufende Ausstellung: Die Ausstellung zum Projekt "Shutdown? - Mit Kunst aus der Isolation" – mehr Infos >>

ARCHIV AB 2015

Foto: wikipedia | priwo

Gedenken – gondolipe

Oberwart – Gedenkstätte, Am Anger

Anlässlich des Jahrestages des Bombenattentats an vier Roma.

Vom 4. auf 5. Februar 1995 wurden in Oberwart die vier Roma Peter Sarközi, Josef Simon, Erwin und Karl Horvath durch eine Rohrbombe des Briefbombenattentäters Franz Fuchs getötet. Sie hatten versucht, eine Tafel mit der Aufschrift „Roma zurück nach Indien“, die an der Bombe angebracht war, zu entfernen. An diesem Tag wird den vier Opfern gedacht.

 

Veranstalter sind das Referat für ethnische Gruppen und das Roma Service in Kooperation mit der Volkshochschule der Burgenländischen Roma, dem Verein Roma Oberwart und dem Verein Karika.