Offenes Haus Oberwart

Laufende Ausstellung: Die Ausstellung zum Projekt "Shutdown? - Mit Kunst aus der Isolation" – mehr Infos >>

ARCHIV AB 2015

Film "Die Staatsoperette" von Franz Novotny

Film "Die Staatsoperette" von Franz Novotny

OHO-Filmclub * Borderline 2020 –„Die Staatsoperette“

Mittwoch, 25. März 2020 19:30 Uhr

ACHTUNG: DIE VERANSTALTUNG IST ABGESAGT !!!
EIN NEUER TERMIN WIRD DEMNÄCHST BEKANNTGEGEBEN.


Regie: Franz Novotny
Coulor TV-Format / 67 min

Eine TV-Produktion als Undergroundfilm von Franz Novotny u.a. mit Peter Turrini. Die von Franz Novotny verfilmte Staatsoperette nach Otto M. Zykan, eine österreichische Fernsehproduktion, thematisiert die Phase zwischen dem Ende des Ersten Weltkriegs und den Februarkämpfen 1934 in Form einer Operetten-Persiflage auf bissig-kritische, karikaturhafte Weise.

Bevor überhaupt einer die STAATSOPERETTE gesehen hatte, wurde sie nach bloßem Hörensagen, in verdächtig kanonischer Sprachregelung, als "Machwerk" vorverurteilt. Man sprach von einem "Auftakt zu einem neuen Kirchenkampf" und beschwor sogar die Gefahr eines Bürgerkrieges herauf. Am Abend des 30. November 1977 war es dann so weit: DIE STAATSOPERETTE wurde, obwohl von ÖVP-Kuratoriumsmitgliedern als "vom staatspolitischen Aspekt her geradezu gefährlich" taxiert und trotz der im ORF eingegangenen Bombendrohung, endlich der Öffentlichkeit vorgeführt.
(Elisabeth Büttner/Christian Dewald / http://www.film.at/)

Eintritt: € 6,– (ermäßigt € 5,–)