Offenes Haus Oberwart

Kommende Ausstellung: Die Ausstellung „Wolfgang A. Horwath – 70 - ein Fest - eine Ausstellung“ ist ab 4. Juli 2022 zu besichtigen. Mehr Infos >>

ARCHIV AB 2015

Foto: Psycho Toaster

Foto: Great Rift

Foto: Dune Dingos

Psychotoaster, Great Rift, Dune Dingos * Konzert

Sonntag, 5. Juni 2022 20:00 Uhr

Konzert: Stoner / Metal / Psychodelic

Psychotoaster hat befreundete Bands eingeladen, um den Pfingstsonntag zu rocken. Die Initiative für dieses Konzert geht von einem Zusammenschluss von fünf Bands des Südburgenlandes und der angrenzenden Steiermark aus. Vom Rockkollektiv Süd werden wir noch einiges hören. Professionellem Rock soll eine Bühne geboten werden und wie wir aus den Bandbeschreibungen sehen, stehen die Band musikalisch in bester Tradition des harten Rocks.

Psycho Toaster
Psycho Toaster isst nicht nur gerne Toast, sondern macht schon seit 2013 gemeinsam Musik: Schwere Riffs die zum Headbangen einladen, dazu bluesige Solos und eine donnernde Rhythmusfraktion. Durch die nur 3-Köpfige Besetzung der Band, wird jedem Instrument eine bedeutende Rolle gegeben: harmonisch gibt es sowohl sehr simple als auch verspielte Liedstücke, die das kompakte Gesamtkonzept interessant gestalten & ein energiereiches Auftreten ermöglichen.
Da die Musiker der alten Schule von Black Sabbath beiwohnen, wird in Songs wie „Psycho Storm“ und „Going Insane“ mit düsterer Spannung gearbeitet. Es schallt eine drückende Stimmung entgegen, welche mit variationsreichen Übergängen in offene, teils affirmative Zwischenstücke übergeht.

https://www.facebook.com/psychotoaster
https://www.youtube.com/c/PsychoToaster

Great Rift
Heavy Psych Rock inspiriert vom schweren Blues-, Hard-, und Psychedelic Rock der 70er Jahre bis hin zu den Anfängen des Stoner Rock in den 90ern des letzten Jahrhunderts. Die vier Männer, stammend aus den kosmischen Weiten Österreichs, haben Wien als Basis Ort ihres Schaffens auserwählt. 
Beseelt mit leidenschaftlich-markanter Gesangsstimme erzählen ihre Texte stimmgewaltig vom Universum, ihrer ganz eigenen Inspirationsquelle mit dessen endlosen Möglichkeiten, sagenhaften Phantasien und unerwarteten Reisen. Mit ihrem Sound nehmen Great Rift Kurs auf ungehörte Weiten, ohne zu verglühen oder seine Wurzeln zu vergessen. Treibende Beats, Heavy Riffs und einprägsame Hooks verschmelzen Live zu einer mitreißenden musikalischen Supernova.

https://www.facebook.com/GreatRift.Vienna
https://www.youtube.com/channel/UCuX0YjYDxnMi4u-qIZDnIvg

Dune Dingos
Unter der erbarmungslosen Sonne des Mittleren Burgenlandes reifen nicht nur die saftigsten Trauben heran, sondern auch vertrocknete Wüstenklänge mit Reminiszenzen an Tarantino-Soundtracks, die dir den Sand unter den Füßen wegwirbeln. Sand ist Stein, der Sound manchmal Stoner, der zu seinen Ursprüngen im Desertrock zurückkehrt. 
Doch auch im freigewählten Wüstenexil entkommen die Dune Dingos als 90s-Kids nicht dem Hype aus Kindertagen. Im Sinne musikalischer Frühprägung bleiben sie dem Grunge treu, der schon als Wiegenlied diente – war das nicht schön, als wir im Kindergarten alle zu „I Hate Myself And Want To Die“ mitgesungen haben?

https://www.facebook.com/DuneDingos 
https://youtube.com/channel/UCUV0ye0gG-w8LQ3cQgOB4Eg

Eintritt: VVK 5,– / AK 8,–