Offenes Haus Oberwart

Kommende Ausstellung: Die Wanderausstellung „GEGEN DAS VERGESSEN - GEJNG OPOBISTERIPE!“ ist am 27. November 2020 nur während der Veranstaltung "Roma-Fest – Roma-Kultur" ab 19:30 Uhr zu besichtigen >>

ARCHIV AB 2015

Son del Nene – Lagrimas de Amor

Traditionelle Kubanische Musik direkt aus Havanna – die legitimen Nachfolger des berühmten "Buena Vista Social Club"

El Nene glänzt mit seinem ungemein kraftvollen und melancholischen Gesang. Auf der Bühne wirkt er wie eine jüngere Version des weltberühmten Ibrahim Ferrer (Buena Vista Social Club), dem er nicht nur optisch zum Verwechseln ähnlich sieht, sondern auch weltweit tourte. Von den "alten Herren" hat er gelernt wie man den Son Cubano* authentisch singt.

Und zwar so überzeugend, dass er sogar einen Latin Grammy gewonnen hat. In Wim Wenders Kinofilm "Musica Cubana – The Sons of Buena Vista" spielte El Nene eine der Hauptrollen in den eindrucksvollen, musikalischen Passagen.

Bei seinem Liveprogramm zeigt er eine enorme Vielseitigkeit: abwechslungsreich, mitreisend und spannend! Mal melancholisch und leise, mal überschäumend vor Lebensfreude und stimmgewaltig!

„Da bleibt wahrlich kein Bein auf dem Boden. Man kann dieser Musik einfach nicht widerstehen.“

 

El Nene (Gesang), Felix Martinez (Trompete, Gesang), Deivys Berroa (Bass, Gesang), Armando Lahullier (Tres Cubano, Gesang), Eduardo Acosta (Gitarre, Gesang), Rigoberto Gonzalez (Percussion), Yoendry Ferrer (Congas, Gesang)

 

Eintritt:VVK 19,- / AK 22,-  (ermäßigt VVK 17,- / AK 19,-)

 

* Son Cubano
Der traditionelle Son entwickelte sich durch die Verschmelzung von afro-kubanischen Trommelrhythmen und der Gitarrenmusik spanischer Farmer; seine Wurzeln reichen bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Anfang des 20. Jahrhunderts gelangte der Musikstil in die Hauptstadt Havanna. Von hier aus trat er dann seinen Siegeszug um die ganze Welt an und lebte nach Wim Wenders Welterfolg „Buena Vista Social Club“ vor allem im Ausland wieder auf.