Offenes Haus Oberwart

Aktuelle Ausstellung: Die Ausstellung ""∞"" von Joachim Gartner, Hansjürgen Gartner und Lui Janele ist noch bis 29. Mai 2022 im OHO zu besichtigen.

ARCHIV AB 2015

Foto: Ultima Radio

Foto: Thosar

Foto: Plextasy

Foto: Savanah

Ultima Radio, Thosar, Plextasy, Savanah * Rockkonzert

Samstag, 30. April 2022 20:00 Uhr

Ultima Radio - Ursprünglich aus Stoner Rock hervorgegangen, verbindet Ultima Radio verschiedene Aspekte, um ihren ganz eigenen Stil zu definieren: Der Rhythmus orientiert sich an Stoner Rock, Progressive Rock und Psychedelic Rock bis hin zu Funk-Elementen. Einflüsse von Queens of the Stone Age, Radiohead und Rage Against the Machine schaffen ein sehr dynamisches Zusammenspiel: Kraftvolle Drumbeats und schwere Gitarrenriffs begleiten die exotische Gesangsstimme durch brachiale und massive, aber auch ruhige und geschmeidige Parts. Der experimentelle Einsatz der Stimme zielt auch darauf ab, die Musik der Band aus genretypischen Merkmalen herauszuheben.

Thosar - sind eine Sludgeband die eigentlich dem puren Zufall entsprungen ist, wollten doch die beiden Mitglieder ein Jam-Projekt neben ihren Hauptbands machen. Michael Schmuck Robert Stelzer begannen mit dem Songwriting und Jams während des ersten COVID-19-Lockdowns. Mit Grazil Records wurde ein Label gefunden und die junge Band hat mit "Omega" ihren ersten Langdreher vorzuweisen. (aus www.strombringer.at)

Plextasy – Roh und süchtig machend wie MDMA, klar und spiegelnd wie Glas - kurz gesagt, das ist es, das Klanguniversum von PLEXTASY. Ursprünglich als südpannonische Band gegründet, haben PLEXTASY ihre Homebase in den Hügeln nahe der steirisch/pannonischen Grenze gefunden - grenzüberschreitende Energie, die erschüttert.

Savanah - Diese Meisterinstrumentalisten malen ruhige Landschaften voller Fantasie, Farbe und Elan. Savanah hetzen ihre Songs nicht, sondern lassen sie atmen und schwitzen und genießen die Möglichkeit, ein seltsames neues Reich zu entdecken. Dichte Sounds mit einem proggy-psychedelischen Vibe sind das Markenzeichen dieser Band.

Eintritt: VVK € 12,– / AK € 15,– (ermäßigt VVK € 10,– / AK € 13,–)