Offenes Haus Oberwart

KOMMENDE AUSSTELLUNG: Die außergewöhnliche Ausstellung „Junge Kunst“ zum Thema Hass“ von zahlreichen jungen KünstlerInnen ist ab dem 17.11. zu besichtigenMehr Infos >>

DAS GEWICHT DER WELT BELGRADER KAMMERORCHESTER

Sonntag, 9. Dezember 2018 17:00 Uhr
Konzert: Zeitgenössische Kammermusik mit dem Ljubica Marić Kammerorchester

Viele konnten sich bereits vor zwei Jahren von der Qualität des Ensembles überzeugen und werden dieses Konzert nicht verpassen wollen. Dieses Orchester-Ensemble, das sich intensiv mit der Musik der Gegenwart auseinandersetzt, kompromisslos in der Probenarbeit und mit höchster künstlerischer Qualität überzeugt, erarbeitete in Zusammenarbeit mit dem Verein KIBU (Komponisten und Interpreten Burgenland) ein länderübergreifendes Programm mit Kompositionen zeitgenössischer österreichischer und serbischer KomponistInnen.


„Das Gewicht der Welt“ ist das Motto dieses besonderen Orchestererlebnisses, das dem Musikschaffen unserer Zeit gewidmet ist und vom Verein KIBU organisiert wurde. Zu hören ist unter anderem eine Komposition von Wolfgang Kubizek, einem Gründungsvater der Komponisten und Interpreten im Burgenland – der KIBu, der vor 10 Jahren viel zu früh aus dem Leben geschieden ist.

Die Solisten:
Nataša Jović-Trivić / Mezzosopran, Prima Donna der Belgrader Staatsoper
Peter Lukan / Bariton
Chor: Ödenburg-Ensemble
Chor-Leitung: Emanuel Schmelzer-Ziringer
Ein rundum spannender Abend mit viel Neuem auf höchstem Niveau.

KONZERTPROGRAMM
Ivan Brkljačić (1977*): „Eleganza nuova“

Wolfgang R. Kubizek
(1959-2008): „2nd try“ für Streichorchester
Zyklus „Das Gewicht der Welt- Tezina sveta“

Herwig Reiter
(1941*): „Die Krähen schrein“ für Mezzosopran und Orchester
„Nun, da der Tag“ für Bariton und Orchester
Nach den Gedichten von Friedrich Nietzsche (1844-1900)

Svetlana Savić
(1971*): „Wesen ohne Gesichter-Bica bez lica“
Nach den Gedichten von Nedeljko Terzic (1949*) für Mezzosopran, Bariton, Vokalensemble und Orchester

Anschließend laden wir zu einem Empfang zu Ehren des serbischen Botschafters Nebojša Rodić.

Thomas Maria Monetti (1963*): „Awake“
Nach dem Gedicht von Jim Morrison (1943-1971) für Bariton, Mezzosopran, Vokalensemble und Orchester

Milorad Marinković (1976*) : „Fragen-Pitanja“ & „Requiem-Rekvijem“
Nach den Gedichten von Miodrag Pavlovic (1928-2014) für Mezzosopran, Bariton, Vokalensemble und Orchester

 

Eintritt: VVK € 16,– / AK € 18,– (ermäßigt: VVK € 14,– / AK € 16,-)
Eine Kooperation von KIBU (Komponisten Interpreten Burgenland) und OHO