Offenes Haus Oberwart

AKTUELLE AUSSTELLUNG: Die außergewöhnliche Ausstellung „BETÖRENDES GESURRE BEI JUNGFREULICHEM GEMURMEL“ von HELMUT PARTHL ist vom von 9.6. bis zum 23.6.2018 zu besichtigen >> Mehr Infos ...


DIE WERKSTATT * Repaircafé und Open Space

Samstag, 16. Juni 2018 10:00 Uhr

Die Diskussion um die kreative Stadt, die Einbindung von Jugendlichenin unsere Arbeit und neue gesellschaftliche Entwicklungen sind für das Team des OHO der Anlass, ein neues Format einzuführen. Jedes Halbjahr möchten wir mindestens ein Wochenende für einen Open Space öffnen, ein offenes Format, das Raum und Möglichkeiten für Aktivitäten aus allen möglichen Bereichen bietet.

WIEDERVERWENDEN STATT WEGWERFEN
eine Initiative des BMV

Der Burgenländische Müllverband betreibt Abfallsammelstellen im ganzen Land und sorgt mit bewusstseinsbildenden Maßnahmen dafür, dass die Menschen sich gut überlegen, was sie als Abfall alles wegwerfen. Daher hat der BMV das "Re-Use-Netzwerk Burgenland" ins Leben gerufen. Dieses Netzwerk besteht mittlerweile aus drei sogenannten Re-Use-Shops. Das Burgenländische Schulungszentrum (BUZ) betreibt den Shop in Oberpullendorf, die Carla den Shop in Oberwart und das Bildungs- und Beratungszentrum den Re-Use-Shop in Rudersdorf. In allen drei Shops werden wiederverwendbare Gebrauchsgegenstände entgegengenommen und wieder in den Verwendungskreislauf zurückgeführt.
Gesammelt und verkauft werden vor allem Hausrat, Sport- undFreizeitartikel, kleine Elektrogeräte, Bücher und Kleidung.

Erklärtes Ziel des BMV ist es, den Re-Use-Gedanken im Burgenland zu stärken, und so begrüßt man beim BMV Initiativen wie jene des OHO, ein Repaircafe zu veranstalten. Es soll eine "Kreislaufwirtschaft" in Gang kommen. Das entspricht nicht nur dem Umweltschutz gedanken, es entlastet auch die Geldtaschen der Re-User.

Weitere Informationen über die Re-Use-Shops unter www.bmv.at.

Repaircafés sind neben Coworking Spaces im Moment der ganz große Renner im Bereich der sogenannten offenen Formate. Hier wird unter Anleitung von freiwilligen ExpertInnen repariert und Fachwissen weitergegeben. Unter dem Titel "die Werkstatt" möchten wir einen Raum zur Verfügung stellen, in dem unsere BesucherInnen ihre Fahrräder, Elektroartikel etc. reparieren, aberz. B. auch ihre Kleider ändern oder flicken können.

Gern kooperieren wir hier mit Fachleuten, anderen Initiativen oder Organisationen wie dem Burgenländischen Müllverband (BMV). Die "Werkstatt" soll nicht nur den HandwerkerInnen etwas bieten. Wir denken auch an eine Büchertauschecke für gebrauchte Bücher und an einen Tauschmarkt für landwirtschaftliche Produkte.

Weiters bieten wir Menschen die Möglichkeit, Vorträge zu den Themen Urban Gardening, regionale Initiativen oder technisches Know-how in einem separaten Raum abzuhalten.

Wer noch weitere Ideen hat oder z. B. einen 3-D-Drucker kostenpflichtig für andere zur Verfügung stellen will, kann uns unter der Nummer 03352-38555 bzw. Mail harald.franzke@remove-this.oho.at kontaktieren.

Das OHO-Café ist während der Veranstaltung geöffnet. Bei Schönwetter findet die Veranstaltung im Gastgarten und Foyer bzw. Café des OHO statt; bei Schlechtwetter im Saal.

Eintritt: frei

Mit freundlicher Unterstützung