Offenes Haus Oberwart

KOMMENDE AUSSTELLUNG: Die außergewöhnliche Ausstellung „Junge Kunst“ zum Thema Hass“ von zahlreichen jungen KünstlerInnen ist ab dem 17.11. zu besichtigenMehr Infos >>

Konstanze Breitebner, Foto: Bernd Brundert

Clemens Berger

Geblieben / Weggegangen * Lese- und Gesprächsdialog mit Konstanze Breitebner und Clemens Berger

Freitag, 12. Oktober 2018 19:30 Uhr
Ein Lese- und Gesprächsdialog mit geladenen AutorInnen und ExpertInnen zum Thema Stadt / Land

Expertin: Dr. Elisabeth Gruber

Eine Veranstaltung unterstützt von der Politischen Bildung Österreich

Das Land wurde schon oft totgesagt und hat sich doch immer wieder neu erfunden. Binnenmigration hat selbstverständlich ihre Folgen, wie jede Wanderbewegung. Diesen Folgen und den daraus entstehenden Problemen und Chancen wollen wir diesem Oberwarter Dialog mit einem ganz besonderen Zugang widmen.

Bringt der Wechsel von der Stadt aufs Land und umgekehrt wirklich so große Veränderungen wie erhofft? In diesem Dialog zum Thema Stadt - Land treffen der Autor Clemens Berger und die Regisseurin, Schauspielerin und Drehbuchautorin Konstanze Breitebner aufeinander. Beide haben sich entschieden, ihren Lebensmittelpunkt zu verschieben. Zumindest zeitweise oder für immer? Haben sich die Erwartungen mit dem Lebenswechsel erfüllt? In ihren Texten gehen sie auf den Ortswechsel und die dadurch entstandenen neuen Lebensperspektiven ein.

Dr. Elisabeth Gruber ist mit ihrem Buch „Im Ruhestand aufs Land?“ über die Ruhestandsmigration und deren Bedeutung für ländliche Räume in Österreich zu Gast. Sie wird mit der Autorin und dem Autor und unserem Publikum darüber diskutieren, was dieses Phänomen für den ländlichen Raum bedeute

Eintritt: Freie Spende