Offenes Haus Oberwart

AUSSTELLUNG: Im Juli und August gibt es keine Ausstellungen.

© Behnaz Aparviz

© Lasalle Charlotte

© Hackl Claudia

JUNGE KUNST - „HASS IM NETZ“ * AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

Samstag, 17. November 2018 19:00 Uhr

Begrüßung: Bgm. Georg Rosner und Kulturstadtrat Ewald Hasler
Eröffnung:
Arbeitkammer Präsident Gerhard Michalitsch

Teilnehmende KünstlerInnen:

Behnaz Aparviz,
Hackl Claudia,
Kroiß Christina,
Lasalle Charlotte,
Mischka Isabel,
Mittl Sebastian,
Ratasich Viktoria,
Roth Anna Carina,
Schuber Max,
Tremmel Matthias,
Konstantin Vlasich

Um ganz gezielt junge KünstlerInnen aus dem Burgenland zu fördern, haben wir 2004 die Reihe "Junge Kunst" ins Leben gerufen, bei der wir jedes Jahr eine Gruppenausstellung mit neuen jungen Talenten organisieren - aus der Gegend und aus der ganzen Welt.

Im Rahmen der "Jungen Kunst" haben wir junge KünstlerInnen gebeten, begleitend zum Theaterstück "Talkshow 1933 - Und welche Augenfarbe haben Sie?", sich mit dem Thema Hass auseinanderzusetzen. Geht unsere Gesellschaft dem Hass ins Netz oder sind es die sozialen Medien, diese Marktplätze des Tratsches und der Über-, ja vielfach auch Desinformation, die die Verachtung und Hass wieder in die Mitte der Gesellschaft gebracht haben? Wir dürfen auf die Werke der jungen KünstlerInnen gespannt sein.

Im heurigen Jahr findet die Vernissage der Ausstellung gemeinsam mit der Europäischen Theaternacht und einer Aufführung der neuen Theaterproduktion "Talkshow 1933" am 17. Oktober 2018 um 19:00 Uhr statt.

Eintritt frei