Offenes Haus Oberwart

Liebes OHO-Publikum! Das Offene Haus Oberwart startet ab sofort ein Kunstprojekt, das sich der Einschätzung der gegenwärtigen, durch das sog. Coronavirus hervorgerufenen globalen, nationalen und regionalen beispielhaften Krise(n) widmet. Ab sofort bitten wir Menschen in der Facebook-Community um Statements zur allgemeinen und anderseits zu ihrer persönlichen aktuellen Lage und zur Einschätzung zukünftiger Entwicklungen auf https://www.facebook.com/groups/laborderkrise/

©Kunstradio

Peter Pessl „Zwischen den Zeilen“ * Gespräch und Lesung mit dem Schriftsteller und Radiokünstler

Donnerstag, 18. Oktober 2018 19:30 Uhr

Eine Kooperation der Grazer Autorenversammlung und dem Offenen Haus Oberwart

Peter Pessl zählte zu den jungen AutorInnen der Literaturzeitschrift Perspektive, die sich um Petra Ganglbauer versammelten, und stand mit Friederike Mayröcker und anderen Dichtern der Wiener Avantgarde in regem Briefwechsel. Das hat den Autor nachhaltig geprägt. Bekannt wurde er als Verfasser zahlreicher Hörspiele und Hörstücke des Ö1-Kunstradios. Es handelt sich oft um Sound- und Hör-Collagen, die ganz im Sinne der Wiener Avantgarde mit Lauten, Geräuschen, Silben und Textversätzen arbeiten.

Auch seine Bücher sind diesem literarischen, lyrischen Kontext verpflichtet. Wer sich mit seinem Werk beschäftigt, wird sich immer wieder fragen: Was zuerst, die Herangehensweise an die Hörstücke oder an die der Bücher?

Wir präsentieren den Autor in seiner Klang-installation und sprechen mit ihm über sein Leben und seine Bücher.

Eintritt: Freie Spende