Offenes Haus Oberwart

Liebes OHO-Publikum! Das Offene Haus Oberwart startet ab sofort ein Kunstprojekt, das sich der Einschätzung der gegenwärtigen, durch das sog. Coronavirus hervorgerufenen globalen, nationalen und regionalen beispielhaften Krise(n) widmet. Ab sofort bitten wir Menschen in der Facebook-Community um Statements zur allgemeinen und anderseits zu ihrer persönlichen aktuellen Lage und zur Einschätzung zukünftiger Entwicklungen auf https://www.facebook.com/groups/laborderkrise/

Foto: Susanne Thoth

Foto: Ferdinand Schmatz

ZWISCHEN DEN ZEILEN * Werkstattgespräche und Lesungen 2019

Freitag, 18. Oktober 2019 19:30 Uhr
mit Susanne Toth und Ferdinand Schmatz

Aus einer Veranstaltungsreihe der Grazer Autorinnen Autorenversammlung, koordiniert von der GAV Bgld. Vorsitzenden Karin Ivancsics

Moderation: Beatrice Simonsen

Auf den Themenschwerpunkt „Burgenland liest“ ausgerichtet, fanden 2018 in allen sieben Bezirken des Burgenlandes, vom Neusiedler bis zum Jennersdorfer Bezirk, unter dem Titel „ZWISCHEN DEN ZEILEN – AutorInnen erzählen“ Werkstattgespräche und Lesungen großen Anklang und sollen deshalb 2019 fortgesetzt werden.. Die Autoren bei der Lesung in Oberwart sind Ferdinand Schmatz und Susanne Toth. Moderiert wird der Abend von Beatrice Simonsen.

Die Werke von jeweils zwei AutorInnen werden von einer Moderatorin vorgestellt und in Gesprächen beleuchtet. Die Entstehungsgeschichte der Arbeiten kann durch die Spiegelung zweier unterschiedlicher Herangehensweisen noch besser herausgearbeitet werden, sind sie doch meist von höchst unterschiedlicher Qualität – von „Initiationserfahrungen“, die die Berufung Autorin bzw. Autor evozieren, bis hin zur beinharten „Knochen“-Schreibarbeit und zu persönlichen Lebensbedingungen.

Eintritt: AK 8,– / VVK 5,–